Monday, May 21, 2007

Schürzen- Aprons



So ein Wochenende voll von quiltigen Terminen und Inspirationen:

Am Samstag waren wir zu dritt auf dem 2. Textilmarkt auf Schloss Lüntenbeck in Wuppertal,nur eine halbe bis 3/4 Stunde Fahrtzeit über die A 46.
Pia wollte eigentlich nicht mit, war dann ab dem 2. Stand Feuer und Flamme für alles, was es dort zu sehen und zu kaufen gab. Hüte, Filz, Wolle, Patchwork, Glasperlen, Textile Bücher, Reproduktionen alter Jetknöpfe und vieles mehr.
In der sehr schönen Umgebung des alten Wasserschlosses waren die Zelte mit allerlei Textilem aufgebaut.Die Aussteller haben sich sehr gut ergänzt.
Der Eintritt mit 3.- € pro Erwachsenem war moderat und die gewirkte Eintrittsmarke aus der Bandweberei Kafka hat bald Sammlerwert.
Von Sehen und Kaufen Erschöpfte und ihre nicht so glühend an Textilem interessierten Begleiter konnten sich in der parkähnlich gestalteten Anlage auf Bänken ausruhen oder sich die leckeren Angebote der Schlossgastronomie schmecken lassen. Der Duft des Lammcurry hat mich die ganze Zeit bei Christine Bell, die ihren Buchstand in der Windrichtung hatte, regelrecht gefoltert. Auch das Kind litt unvermittelt an großem Hunger. Jank....
Ein Ausflugs-Tip für den Weihnachtsmarkt und das nächste Jahr.
Ein bisschen genervt haben mich die langen Gesichter einiger Aussteller, die noch nicht begriffen haben, dass Besucher fröhlichen und freundlichen Verkäufern viel lieber etwas abkaufen und dass ihnen primär keiner die Ideen klauen will, sondern wir alle ein bisschen Input brauchen, aber lange nicht alles nachmachen wollen.
Bieder, wie eine ziemlich genervte Hutmacherin glauben wollte, war das Publikum bestimmt nicht. Vielleicht nicht mit dem sich selbstnachfüllenden Geldbeutel gesegnet, aber wer ist das schon?

Am Sonntagmittag ging es nach Andelst/NL zum Mai-Open House der Firma Rhinetex.

Wie immer musste zuerst die Todo -Liste abgearbeitet werden:
Nachschub an Jojo-Schablonen, Quiltschablonen und Linealen
Bestellen der neuen Stoffe, die im November dann kommen sollen (dunkelbraun/umbra,hummerrot,terrakotta, aquablau, hellgrün mit Kreisen, Vögeln und großen Rosen von Urban Chicks und Three Sisters, Moda.
Wachstuch für Tische und Taschen mit tollen Mustern
Charm packs einer recht weihnachtlichen Kollektion Oak Leaves
Dann habe ich Material für die neuen Schnittmuster: "Nicht ohne meine Schürze" und
"Fingerhüte" ausgesucht und nachbestellt, einen falsch gelieferten Ballen ausgetauscht und in den Angeboten gesucht und...............natürlich was gefunden!

Nette kleine japanische Bücher für den "kleinen Projekthunger" zwischendurch.
Schärferdbeeren in pink, charm packs für eine neue Version von "Sommerfrische"
und habe mir nach 12 Jahren Treue mal einen neuen Rollschneider(45mm) geleistet.
Von Clover diesmal, ich werde ihn erst testen.........


Außerdem habe ich Ton-in Ton Begleiter zu den Geranien und wie ich feststelle, auch vielen anderen Stoffen mitgebracht und vier Ballen Süßes:
Rharbarberblätter und Stiele in dunkelrot
Rosa Bänder
Sahnehäubchen mit Erdbeeren und Kirschen
und frische Tropenfrüchte auf hellem rosa Grund

Was mache ich mit diesen leckeren Stoffen?
Tischdecken, Platzdecken und endlich ...................
Schürzen wie die anderen in der Flickr Gruppe In Stitches Sewalong. die sich unter der Führung von Africankelli durch das In Stitches Buch von Amy Butler wurschteln/ werkeln.

Zwei sind schon zugeschnitten, der Rest der Ballen ist für euch und eure Tische!

Last but not least:
ein herzliches Dankeschön an die aufmerksame Margit, die mir heute morgen gaaanz früh geschrieben hat, dass sich ein Fehlerteufel im Schnittmuster des Samplerblocks eingeschlichen hat.
Es müssen 4 blaue Dreiecke 3,5" (angegeben sind 2) sein.

Viel Spaß beim Nähen und Stricken und einen guten Wochenanfang euch allen!

Die Buchbesprechung kommt...........später, erst muss ich was nähen.

1 comment:

gwen said...

That was a very busy week-end it seems. So many nice fabrics for so many projects. Thanks for helping us with the inspiration! Take care.
P.S.: the lamm curry was really yummy!